Skip to main content

Wischroboter Test 2017 – Die besten Putzroboter im Vergleich

Wischroboter sind „kleine Heinzelmännchen“ die Wohnungen, Bürogebäude und Co. verlässlich säubern.
Dank modernster Technik weisen diese Geräte zahlreiche Funktionen auf sodass sie einen großen Teil der Hausarbeit selbständig übernehmen können. Aufgrund ihrer Flexibilität lassen sie sich auf den unterschiedlichsten Fußböden einsetzen und werden hier für strahlend saubere Flächen sorgen.
Wischroboter irobot braava 390t

Wie funktioniert ein Wischroboter?

Wischroboter arbeiten stets nach dem „Pro-Clean-System“, sodass jeder einzelne Arbeitsschritt spezifisch genau festgelegt wird.

Grundsätzlich wird vorab das Reinigungsgemisch auf dem Fußboden verteilt. Mit Hilfe der integrierten Reinigungsbürste wird der Boden effektiv gesäubert – dieser Vorgang wird durch spezielle Tücher unterstützt (entweder Wegwerftücher oder Microfasertücher). Anschließend wird das Wasser in einen anderen Behälter gepumpt und der Boden durch Absaugen getrocknet.

Der Wischroboter arbeitet mit einem integrierten Navi-System, sodass das Gerät Stufen und Treppen erkennt und dann entsprechende Richtungsveränderungen vornimmt. Zudem können die Produkte unterschiedlichste Böden erkennen (zum Beispiel Fliesen, Laminat, etc.) und ihre Arbeitsweise danach ausrichten.Aufgrund der steigenden Nachfrage an Wischrobotern steht den Kunden auch eine reichhaltige Produktpalette zu Verfügung. Je nach Größe und Leistung variieren die einzelnen Preise – jedoch stehen auch besonders günstige Produkte für die eigene Wohnung bereit.

Kosten für Wischroboter

Für die Nutzung der Wischroboter fallen lediglich die Kosten für Wasser, Reinigungsmittel, Akkus (als Energieträger) und die Reinigungstücher an. Selbstverständlich können auch bei diesen Artikeln mögliche Reparaturkosten aufkommen wenn die Produkte Störungen bzw. Defekte aufweisen.
Insgesamt benötigen die Roboter jedoch nicht deutlich mehr an Reinigungszubehör sodass sich die Kosten der Roboter mit denen der Handwäsche decken werden. Lediglich der Energieträger (meist Akku) wird als zusätzlicher Kostenträger zu Buche schlagen.

Dies ist die Wischroboter Test Seite. Wir stellen Ihnen verschiedene Wischroboter vor, und geben Tipps zu deren Qualität und dem Preis-Leistungs Verhältnis. Außerdem finden Sie in der Tabelle eine schnelle Übersicht der Wischroboter und können entweder direkt kaufen oder auch zunächst einen Wischroboter Test lesen.

Mit einem guten Wischroboter muss man sich absolut keine Gedanken mehr um die Reinigung des Bodens machen. Vollautomatisch fährt der kleine Roboter auch bis in die letzten Ecken und beseitigt nicht nur oberflächlichen Schmutz, so wie beispielsweise ein Staubsaugerroboter, sondern reinigt die Fläche mit Reinigungsmitteln.

Die besten Wischroboter 2017

iRobot Scooba 450

Der Wischroboter iRobot Scooba 450 ist geeignet für alle Hart- und Parkettböden. Dank des 3-Stufen Reinigungssystems kann er fegen, vorweichen, den Boden schrubben und abziehen in einem. Durch die große Reichweite schafft er bis zu 27 m² Bodenfläche mit einer Tankfüllung. Der Roboter entfernt auch Staub und Schmutz entlang Wänden, Kanten und Fußbodenleisten. Er vermeidet gesperrte Bereiche und reinigt nur die Räume, die Sie reinigen möchten.

Lieferumfang

  • iRobot Scooba 450
  • wiederaufladbarer Akku
  • Ladegerät
  • 118 ml Reinigungsflüssigkeit
  • Herstellergarantien auf Roboter und Akku

Vorteile

  • fegt, weicht vor, schrubbt und zieht ab
  • kinderleichte Bedienung
  • reinigt gründlich auch unter Möbeln
  • umgeht Teppiche und Treppen dank eingebauten Sensoren
  • Schmutzwasser wird separat vom Reinigungswasser aufgenommen
Zum Testbericht
Wischroboter iRobot Braava 380 schwarz

iRobot Braava 380 Wischroboter

iRobot Braava 380

Der iRobot Braava 380 ist Wischroboter zum trockenen und feuchten Reinigen in einem Gerät. Das formschöne Modell arbeitet mit verschiedenen Pads beziehungsweise Tüchern sowie einem Wassertank. Dank leistungsfähigem Akku reinigt er sauber und gründlich bis zu vier Stunden am Stück. In der Turboladestation ist das Gerät binnen zwei Stunden wieder einsatzfähig. Der iRobot Braava 380 navigiert selbstständig in Räumen bis zu 100 Quadratmeter. Die Wischfunktion im feuchten Modus ist auf rund 30 Quadratmeter ausgelegt. Gleichgültig, ob PVC, Laminat, Fliesen, oder Parkett: Der Wischroboter kommt mit allen üblichen Böden gut zurecht.

Lieferumfang

  • iRobot Braava 380
  • NorthStar Navigation Cube
  • Mehrzweck-Reinigungspad
  • Pro-Clean Flüssigkeitsbehälter
  • Mikrofaser-Trockenreinigungstuch
  • Mikrofaser-Feuchtreinigungstuch
  • NiMH 2.000mAh Akku inkl. EU Adapter

Vorteile

  • wischt hervorragend mit nur wenig Reinigungsmittel
  • sehr leise im Betrieb
  • arbeitet zügig
  • erreicht schwer zugängliche Stellen
  • umfassend mit verschiedenen Tüchern ausgestattet
Zum Testbericht

iRobot Braava 320

Der iRobot Braava 320 ist ein Wischroboter der besonderen Art. Das Gerät nimmt nicht nur den Schmutz auf, sondern es kann den Boden gleichzeitig nass wischen und reinigen. Zudem verfügt der iRobot Braava 320 über eine intelligente Navigationstechnik. Das Gerät wird über eine Art Indoor GPS navigiert, sodass schneller erkannt wird, welche Bereiche bereits gereinigt wurden. Durch die geringe Größe des Gerätes erreicht der Wischroboter auch die Flächen unter den Möbeln und Sofas.

Lieferumfang

  • iRobot Braava 320
  • NorthStar Navigation Cube
  • Reinigungs-Pad
  • Pro Reservoir-Reinigungs-Pad
  • Mikrofaser-Trockenreinigungstuch
  • Mikrofaser-Feuchtreinigungstuch
  • NiMH 1.500mAh Akku inkl. EU Adapter

Vorteile

  • Intelligente NorthStar Navigation
  • 2 Reinigungsmodi
  • verschiedene Sensoren
  • geringes Gewicht (1,8 kg)
  • beutelloses Wischsystem
Zum Testbericht

Wischroboter iRobot Braava 390T

iRobot Braava 390T

Saugroboter werden immer mehr zur Alternative im Haushalt um vor allem Arbeit zu sparen. Zu den neueren Geräten gehören die Wischroboter. Diese reinigen den Boden nicht nur, sondern sie wischen ihn auf Wunsch auch nass. Der iRobot Braava 390T arbeitet mit einem intelligenten Navigationssystem, sodass er sich selbstständig im Raum zurechtfindet. Sensoren schützen vor einem Absturz bei Treppen. Gleichzeitig werden die Möbel umfahren oder es findet eine Reinigung darunter statt, wenn der Platzausreichend ist. Der iRobot Braava 390T ist ein cleverer Helfer im Haushalt, welcher ideal für die Reinigung von Hartböden geeignet ist.

Lieferumfang

  • Braava 390t Bodenwischroboter
  • NorthStar Navigation Cube
  • Mehrzweck-Reinigungspad
  • Mikrofasertücher zum Trockenwischen
  • Mikrofasertücher zum Feuchtwischen
  • Pro-Clean Reservoir-Pad
  • NiMH-Akku, 2000 mAh
  • EU-Adapter Turbo-Ladevorrichtung

Vorteile

  • Nass- und Trockenreinigung
  • intelligentes NorthStar® Navigationssystem
  • umfangreicher Lieferumfang
  • für verschieden Hartböden (auch Laminat) geeignet
  • geringes Gewicht (1,8 kg) und schmale Bauweise (21,6 x 24,4 x 8 cm)
Zum Testbericht

Moneual MR6800M

Moneual MR6800M Wischroboter schwarz

Moneual MR6800M

Das Modell des südkoreanischen Herstellers Moneual kann nämlich-und das macht dieses „Haushaltshelferlein“ so einzigartig-nicht nur wischen, sondern auch saugen.
So wird die Wohnung (fast) ohne eigenes Zutun ebenso schnell, wie gründlich und effizient gereinigt.
Integrierte Infrarot- und Kontaktsensoren sorgen dafür, dass der kompakte „Alleskönner“ mögliche Hindernisse im Raum erkennt und diese „elegant umschifft“. Und der große Akku des Moneual MR6800M stellt sicher, dass ihm beim Saugen und Wischen auch nicht so schnell „die Puste ausgeht.“
Wer träumt denn da noch von den sagenumwobenen „Heinzelmännchen“?!

Ein weiterer Vorteil des Moneual MR6800M ist, dass er über einen Staubbehälter mit großem Fassungsvermögen und einen ausreichend großen Wassertank verfügt. Was will man mehr?! Den perfekten „Haushaltshelfer“ zumindest haben Sie hiermit gefunden!

Lieferumfang

  • Moneual MR 6800M
  • 1400mA Akku
  • Ladestation (inkl.Netzteil)
  • 2 saugstarke Mikrofasertücher
  • Fernbedienung
  • Schraubenzieher
  • 2 Seitenbürsten und 1 Bedienungsanleitung.

Vorteile

  • Nass- und Trockenreinigung
  • 42 Smart-Sensoren
  • Automatisches Aufladen
  • Großer Staubbehälter
  • Drei verschiedene Wischmuster
Zum Testbericht

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *