Wischroboter sind “kleine Heinzelmännchen” die Wohnungen, Bürogebäude und Co. verlässlich säubern.
Dank modernster Technik weisen diese Geräte zahlreiche Funktionen auf sodass sie einen großen Teil der Hausarbeit selbständig übernehmen können. Aufgrund ihrer Flexibilität lassen sie sich auf den unterschiedlichsten Fußböden einsetzen und werden hier für strahlend saubere Flächen sorgen.

Tests der Wischroboter
Zum Wischroboter Test
Wischroboter irobot braava 390t

Wie funktioniert ein Wischroboter?

Wischroboter arbeiten stets nach dem “Pro-Clean-System”, sodass jeder einzelne Arbeitsschritt spezifisch genau festgelegt wird.
Grundsätzlich wird vorab das Reinigungsgemisch auf dem Fußboden verteilt. Mit Hilfe der integrierten Reinigungsbürste wird der Boden effektiv gesäubert – dieser Vorgang wird durch spezielle Tücher unterstützt (entweder Wegwerftücher oder Microfasertücher). Anschließend wird das Wasser in einen anderen Behälter gepumpt und der Boden durch Absaugen getrocknet.
Der Wischroboter arbeitet mit einem integrierten Navi-System, sodass das Gerät Stufen und Treppen erkennt und dann entsprechende Richtungsveränderungen vornimmt. Zudem können die Produkte unterschiedlichste Böden erkennen (zum Beispiel Fliesen, Laminat, etc.) und ihre Arbeitsweise danach ausrichten.Aufgrund der steigenden Nachfrage an Wischrobotern steht den Kunden auch eine reichhaltige Produktpalette zu Verfügung. Je nach Größe und Leistung variieren die einzelnen Preise – jedoch stehen auch besonders günstige Produkte für die eigene Wohnung bereit.

Kosten für Wischroboter

Für die Nutzung der Wischroboter fallen lediglich die Kosten für Wasser, Reinigungsmittel, Akkus (als Energieträger) und die Reinigungstücher an. Selbstverständlich können auch bei diesen Artikeln mögliche Reparaturkosten aufkommen wenn die Produkte Störungen bzw. Defekte aufweisen.
Insgesamt benötigen die Roboter jedoch nicht deutlich mehr an Reinigungszubehör sodass sich die Kosten der Roboter mit denen der Handwäsche decken werden. Lediglich der Energieträger (meist Akku) wird als zusätzlicher Kostenträger zu Buche schlagen.

Real Time Web Analytics